5. Kinderschutzfachtag "Zeit den Blick zu schärfen"

Mittwoch, den 01.06.2022 / 10.00 - 15.00 Uhr

organisiert und durchgeführt von den angehenden Erzieher*innen im 2. Ausbildungsjahr des Vollzeitlehrgangs Erz120, begleitet von Frau Sibylle Tornow.
Herzlich Willkommen!
Wir, die Auszubildenden des Erzieherkurses Erz120, freuen uns auf eine rege Teilnahme und
interessante Gesprächsrunden in unseren fünf Themenräumen. Mit den nachfolgenden Videos wollen wir Ihnen bereits einen ersten Eindruck von dem, was Sie erwartet vermitteln.
Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung unter kinderschutz@berufliche-schulen-neuruppin.de.
Einen Ablaufplan finde Sie hier.
Prävention
Wir haben den Themenraum "Prävention im Kinderschutz" vorbereitet. Dabei gehen wir besonders auf Risiko und Schutzfaktoren ein. Darauf aufbauend zeigen wir einige Kinderschutzbögen und erläutern eine Risikogefährdungseinschätzung.
Kinderschutz in der digitalen Welt
Wir setzen uns mit dem Thema "Kinderschutz in der digitalen Welt" auseinander.
Was ist Mobbing? Was kann ich dagegen tun? Diese und weitere Fragen werden erklärt und diskutiert.
Gewalt gegen Kinder
Wir haben uns mit dem Thema "Gewalt gegen Kinder" auseinandergesetzt und werden mit Kinderpsycholog*innen und Inobhutnahmestellen darüber sprechen, was seelische und/oder körperliche Gewalt ist.
Bedürfnisorientierung

In unserem Themenraum beschäftigen wir uns mit  der Gesundheit, der Coronazeit und den Grundbedürfnissen der Kinder. Speziell geht es um das Bedürfnis nach körperlicher Unversehrtheit, Sicherheit und Regulation.
Es erwarten Sie Informationen, verschiedene Interviews, Plakate zum Thema und eine Krankenkasse wird stellvertretend zu Besuch sein. 

Prävention im Mutterleib
Zu unserem Thema Prävention im Mutterleib werden zwei unterschiedliche Angebote stattfinden. Eine Familienhebamme wird einen Fachvortrag halten, welcher die Themen die Aufgaben einer Familienhebamme, wie die Familien von ihnen unterstützt werden und welche Anlaufstellen es für (werdende) Eltern oder Erzieher*innen gibt, beinhalten.
Zudem lassen sich in einem zweiten Raum Informationen zu verschiedenen Themen finden, wie z.B. die Entwicklung eines ungeborenen Kindes, die Risiko- und Schutzfaktoren während der Schwangerschaft, die Frühen Hilfen und die Familienhebamme.